Free Newsletter
Register for our Free Newsletters
Newsletter
Zones
Access Control
LeftNav
Alarms
LeftNav
Biometrics
LeftNav
Detection
LeftNav
Deutsche Zone (German Zone)
LeftNav
Education, Training and Professional Services
LeftNav
Government Programmes
LeftNav
Guarding, Equipment and Enforcement
LeftNav
Industrial Computing Security
LeftNav
IT Security
LeftNav
Physical Security
LeftNav
Surveillance
LeftNav
View All
Other Carouselweb publications
Carousel Web
Defense File
New Materials
Pro Health Zone
Pro Manufacturing Zone
Pro Security Zone
Web Lec
 
ProSecurityZone Sponsor
 
ProSecurityZone Sponsor
 
ProSecurityZone Sponsor
 
ProSecurityZone Sponsor
 
ProSecurityZone Sponsor
 
ProSecurityZone Sponsor
 
 
News

Koekelberg hat IP-Video-Lösung von IndigoVision ersetzt

IndigoVision : 11 August, 2010  (Application Story)
Die belgische Stadt Koekelberg hat das vorhandene digitale Überwachungs-System mit einer dezentralisierten IP-Video-Lösung von IndigoVision ersetzt. Das aus 45 Kameras bestehende System für Koekelberg, eine der 19 Verwaltungsgemeinden der Region Brüssel-Hauptstadt mit über 18.000 Einwohnern, wurde vor Ort von Sicom, einem Geschäftszweig von Fabricom und Partner von IndigoVision, implementiert.
Die Installation von Videoüberwachungssystemen, die große Stadtflächen abdecken, ist technisch sehr anspruchsvoll. Ganz gleich ob der Verkehr kontrolliert oder kriminelle Aktivitäten überwacht werden sollen, die großflächige Fernüberwachung per Video gestaltet sich äußerst schwierig. Hier erweist sich die erstklassige Kompressionstechnologie der IndigoVision-Anwendungen als besonders hilfreich, denn Videodaten, die als Beweismittel verwendet werden sollen, können mithilfe von Standard-IP-Netzwerken bei minimaler Breitbandauslastung über große Strecken übertragen werden. Dank den daraus resultierenden geringen Verzögerungen können SNZ-Kameras problemlos aus der Ferne gesteuert und drahtlose Netzwerke integriert werden. Die Stadt Koekelberg hat dafür die vorhandene Kombination von Glasfaser-n und drahtlosen Netzwerken genutzt.„Das System von IndigoVision bietet eine perfekte Videoüberwachungslösung für die Stadt, denn es liefert einerseits hervorragende Bildqualität und ist andererseits eine stabile und flexible Plattform für zukünftige Erweiterungen“, so der Sicherheitschef von Koekelberg, Laurent Mertens. „Uns hat besonders beeindruckt, dass das System einfach und kosteneffizient aufgerüstet werden kann, sobald neue Technologie verfügbar wird.“



Das bisherige digitale Videoüberwachungssystem wurde zunehmend unzuverlässiger und ließ sich nur aufwändig ausbauen. Da die Stadt jedoch viel Geld in das System investiert hatte, sollte auch weiterhin so viel wie möglich von der vorhandenen Ausrüstung genutzt werden. Die flexiblen dezentralisierten IP-Videolösungen ermöglichen die schnelle und kostengünstige Aufrüstung bestehender Videoüberwachungssysteme, indem die Originalanlagen in das System integriert werden. Dieses Vorgehen bot sich auch in Koekelberg an, wo die vorhandenen Kameras und die ursprüngliche Netzwerkinfrastruktur beibehalten wurden.



Das im Rathaus stationierte Sicherheitspersonal nutzt für die Wiedergabe von Liveaufnahmen und aufgezeichneten Videodaten die IndigoVision Control Center Software für IP-Video- und Alarmmanagement. Mit Hilfe der Netzwerk-Videorekorder (NVRs) von IndigoVision können Videodaten 15 Tage lang kontinuierlich aufgezeichnet werden.



„Die Videomanagementsoftware stellt unserem Sicherheitsteam professionelle Funktionen zur Verfügung, mit denen Videoaufzeichnungen über eine intuitive und logische Benutzeroberfläche einfach und schnell abgerufen werden können“, fügt Mertens an. „Wir haben bereits in mehreren Fällen Videoaufzeichnungen an die Polizei weitergeleitet, dass dann in Strafverfolgungsprozessen als Beweismaterial verwendet wurde.“



In naher Zukunft soll das System ausgebaut werden, damit die städtische Polizei direkten Zugriff auf die Videoüberwachungsdaten erhält. Dank des dezentralisierten Konzeptes des IndigoVision Systems muss das Netzwerk dafür nur bis zum Polizeirevier erweitert werden, um dort eine weiteres Control-Center einzurichten. Da die Control-Center-Software für jeden Arbeitsplatz lizenzfrei und kostenlos erhältlich ist, fallen dafür nur die Basiskosten für einen Computer an.
Bookmark and Share
 
Home I Editor's Blog I News by Zone I News by Date I News by Category I Special Reports I Directory I Events I Advertise I Submit Your News I About Us I Guides
 
   Â© 2012 ProSecurityZone.com
Netgains Logo