Free Newsletter
Register for our Free Newsletters
Newsletter
Zones
Access Control
LeftNav
Alarms
LeftNav
Biometrics
LeftNav
Detection
LeftNav
Deutsche Zone (German Zone)
LeftNav
Education, Training and Professional Services
LeftNav
Government Programmes
LeftNav
Guarding, Equipment and Enforcement
LeftNav
Industrial Computing Security
LeftNav
IT Security
LeftNav
Physical Security
LeftNav
Surveillance
LeftNav
View All
Other Carouselweb publications
Carousel Web
Defense File
New Materials
Pro Health Zone
Pro Manufacturing Zone
Pro Security Zone
Web Lec
 
ProSecurityZone Sponsor
 
ProSecurityZone Sponsor
 
ProSecurityZone Sponsor
 
ProSecurityZone Sponsor
 
ProSecurityZone Sponsor
 
ProSecurityZone Sponsor
 
 
News

Intersils Security Link over Coax (SLOC-Lösung) ermöglicht den Ausbau digitaler IP-Videoüberwachung

Intersil : 05 October, 2010  (New Product)
Neue Technik unterstützt den Umstieg von Analog-CCTV auf vernetzte IP-Videoüberwachung
Intersil Corporation kündigt eine fortschrittliche Modem-Lösung für die gleichzeitige Übertragung analoger CVBS-Video- und digitaler IP-Videosignale über eine einzige Koaxialleitung an. Die Intersil Techwell SLOC-Lösung (Security Link over Coax) ermöglicht den Betrieb moderner Megapixel-IP-Kameras in bestehenden CCTV-Koaxkabel-Netzwerken, ohne neue Leitungen verlegen oder Kabelmodifizierungen durchführen zu müssen. Damit lassen sich erhebliche Kosten und Ressourcen einsparen.

Die Intersil Techwell Lösung unterstützt die Digital-IP-Kamerafunktion auf bestehenden Koax-Netzwerken, ohne dabei den bestehenden CCTV-Service zu beeinträchtigen. Die integrierte Analog-CVBS-Videoübertragung ermöglicht sogar eine verzögerungsfreie Live-Wiedergabe und Steuerung der Digital-IP-Kameras. Hersteller von Sicherheits-systemen können nun effiziente Hybrid-Überwachungssysteme entwickeln, die eine verzögerungsfreie Analog-CCTV-Funktion und eine vernetzte IP-Überwachungsfunktion vereinen.

Die Lösung besteht aus dem TW3801, einem SLOC-basierten Kamera-Modem-PHY-Baustein und dem TW3811, einem SLOC-basierten Empfänger-Modem-PHY-Baustein. Auf der Basis der Intersil Techwell Technologie bietet diese Kombination den Anbietern im Sicherheitsüberwachungsmarkt einen nahtlosen Übergang von einem herkömmlichen Analogsystem auf ein IP-Sicherheitssystem. Die SLOC-Technik nutzt die vorhandene Koax-Infrastruktur und ermöglicht vernetzte IP-Funktionen, ohne dabei größere Änderungen am Design der IP-Kamera oder des DVR.asp">DVR (Digital Video Recorder) vornehmen zu müssen.

Der TW3801 und TW3811 sind hochintegrierte Modem-PHY-Subsysteme, die ein analoges Frontend (AFE), ein Digitalmodem und zwei Ethernet Media Independent Interfaces (MII) enthalten. Der TW3801 akzeptiert ein analoges CVBS-Signal und ein Ethernet-MII-Signal und kombiniert diese Signale intern in ein proprietäres Ausgangssignal zur Übertragung über das Koaxkabel. Der TW3811 akzeptiert ein SLOC-Ausgangssignal von einem SLOC-basierten Kamera-Modem-PHY-IC und dekodiert es in ein analoges CVBS- und ein Ethernet-MII-Signal. Kunden können damit ihre bestehenden Analogsysteme auf ein wesentlich leistungsfähigeres IP-Sicherheits-system aufrüsten, einschließlich verzögerungsfreier Wiedergabe.

Intersils SLOC-Lösung ermöglicht eine hochleistungsfähige und robuste Kommunikation zwischen einer IP-Kamera und dem Empfänger – und zwar bei Koax-Leitungslängen bis zu 500 m. Der Downlink-Datendurchsatz beträgt bis zu 36 MBit/s (von der Kamera zum Empfänger); der Uplink bietet 11 MBit/s (vom Empfänger zur Kamera).
Bookmark and Share
 
Home I Editor's Blog I News by Zone I News by Date I News by Category I Special Reports I Directory I Events I Advertise I Submit Your News I About Us I Guides
 
   © 2012 ProSecurityZone.com
Netgains Logo